Reise suchen

Wohnmobil online buchen!

Wohnmobil und Campermietung in Australien, Neuseeland, Kanada und USA - online buchbar

» Camperteam.de

Jalan Jalan bei Facebook

Sie befinden sich hier: Erlebnisreisen » Äthiopien » Äthiopien - Historischer Norden und Semien-Berge

Äthiopien - Historischer Norden und Semien-Berge

JETZT BUCHEN

Das äthiopische Hochland ist ein Paradies für Trekkingliebhaber. Verbinden Sie die traumhaft schöne Gebirgswelt der Semien-Berge mit der beeindruckenden Kulturgeschichte Abessiniens. Entdecken Sie geheime Gänge und Kammern der roten Felsenkirchen in Lalibela und lassen Sie sich von der Legende um die Entstehung der ehemaligen Kaiserstadt Gondar in den Bann ziehen. Während der Trekkingtage durch die zerklüftete Bergwelt der Semien-Berge erleben Sie die außergewöhnliche Landschaft und Tierwelt des Hochplateaus. Auf kurvenreichen Serpentinenstraßen führt Sie der Weg weiter nach Axum, wo Sie auf die Relikte einer mächtigen, frommen Zivilisation stoßen. Die Felsmassive und Tafelberge der kargen Provinz Tigray erinnern an die Kulisse eines Western-Films. Sie besuchen eine der malerisch gelegenen Felsenkirchen in der Gheraltha-Region und reisen weiter nach Mekele – die Stadt des Salzes. Mit einem Besuch des farbenprächtigen Marktes lassen Sie diese abwechslungsreiche Reise ausklingen.

Höhepunkte:
- Anspruchsvolle Tour für Trekkingliebhaber
- Monolithische Felsenkirchen von Lalibela (UNESCO)
- Ehemaliger mittelalterlicher Palastbezirk von Gondar
- 5-tägiges Trekking in den Semien Bergen mit optionaler Besteigung des Bwahit (4430 m)
- Endemische Rotbrustpaviane, Abessinische Steinböcke und Lämmergeier
- Axum – vermuteter Aufbewahrungsort der Bundeslade
- Junge Universitätsstadt Mekele – Hauptstadt der Region Tigray
- Optional : Badeverlängerung auf Sansibar oder Seychellen


8 - 12 Teilnehmer

Auf den von Jalan Jalan Travel GmbH angebotenen Reisen werden diverse Transportmittel wie Busse, Boote oder Jeeps genutzt und es wird in verschiedenen Unterkünften vom Zeltcamp bis zum 5-Sterne-Hotel übernachtet. Es sind weder bei den Transportmitteln noch bei den Unterkünften Barrierefreiheit garantiert, insofern sind die Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps nicht geeignet.