Reise suchen

Wohnmobil online buchen!

Wohnmobil und Campermietung in Australien, Neuseeland, Kanada und USA - online buchbar

» Camperteam.de

Jalan Jalan bei Facebook

Sie befinden sich hier: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

REISEBDINGUNGEN UND REISEHINWEISE

Diese Reisebedingungen und Reisehinweise, die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen, regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Reisenden und Jalan Jalan Travel. Die Reisebedingungen und Reisehinweise sind anwendbar auf Reiseverträge im Sinne der §651 a ff. des BGB.

1.Anmeldung, Reisebestätigung
a)Mit Ihrer Reiseanmeldung bieten Sie uns den Abschluss des Reisevertrages unverbindlich an. Die Anmeldung kann in Ihrem Buchungsbüro oder direkt bei uns schriftlich oder fernmündlich vorgenommen werden.
b)Der Anmelder haftet neben dem Teilnehmer gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtungen der von ihm angemeldeten Personen.
c)Für uns wird der Reiseveranstaltungsvertrag vorbehaltlich der folgenden Bedingungen hinsichtlich des Preises erst dann verbindlich, wenn wir Ihnen bzw. Ihrem Büro die Buchung der Reise und den Reisepreis schriftlich bestätigt haben.
d)Weicht der Inhalt der Reisebestätigung von dem Inhalt der Reiseanmeldung ab, wird der abweichende Inhalt der Reisebestätigung für den Reisenden und für uns verbindlich, wenn der Kunde nicht innerhalb von 10 Tagen von der angebotenen Rücktrittsmöglichkeit Gebrauch macht.

2.Zahlung
a)Bei Vertragsabschluß ist pro Person eine Anzahlung von 20% des Reisepreises zu leisten. Der Termin für die Restzahlung wird in der Reisebestätigung/Rechnung genannt.
b)Alle gelieferten Reisedokumente bleiben bis zu Ihrer vollen Bezahlung Eigentum von Jalan Jalan Travel.

3.Preise und Leistungen
a)Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung im Prospekt oder aus den Angaben in der Reisebestätigung.
b)Unsere angebotenen Flüge unterliegen den verbindlichen Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaften.
c)Kann ein vom Reisenden geäußerter Sonderwunsch entgegen der Bestätigung durch den Leistungsträger nicht erfüllt werden, so erstatten wir einen bereits bezahlten Zuschlag zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
d)Nicht in Anspruch genommene Leistungen. Falls Sie einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus anderen wichtigen Gründen nicht in Anspruch nehmen, werden wir uns bei den Leistungsträgern um eine Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Eine Erstattung erfolgt nicht, wenn ihr behördliche, gesetzliche oder tarifliche Vorschriften entgegenstehen oder wenn die nicht in Anspruch genommene Leistung unerheblich ist. Wir sind berechtigt, 20% (mindestens jedoch 50,-EUR) des vergüteten Betrages als Bearbeitungsgebühr einzubehalten.
e)Für Hotelbuchungen bis zu fünf Nächten ohne gleichzeitige Flugreservierung berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,-EUR.

4.Leistungs- oder Preisänderungen
a)Einen notwendig werdenden Wechsel der Fluggesellschaft, des Fluggerätes, des Flugplanes, eine Umwandlung von Nonstop- Flügen in Flüge mit Zwischenlandungen bzw. Umsteigeflügen behalten wir uns vor.
b)Sollten wesentliche Leistungen nicht erbracht werden können, werden wir Sie von den Änderungen unverzüglich in Kenntnis setzen, sofern uns das möglich ist und die Änderungen nicht lediglich geringfügig sind.
c)Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vertraglich vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluß notwendig werden und die vom Reiseveranstalter wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Die geänderte Leistung tritt an Stelle der ursprünglich vertraglich geschuldeten Leistung.
d)Bei den von uns angebotenen Preisen für Linienflüge bleiben Änderungen des ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preises vorbehalten, wenn sich insbesondere Änderungen der Währungsparitäten, der Verkaufspreise der Fluggesellschaften oder eingeschalteter Agenturen ergeben, andere unvorhersehbare Ereignisse eintreten oder wenn behördlich festgelegte oder genehmigte Beförderungspreise und Tarife geändert werden.
e)Nur gültig bei Pauschalreisen. Liegt zwischen Vertragsabschluss und Reiseantritt ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten, so sind wir berechtigt, Preiserhöhungen weiterzugeben. Liegt die Preiserhöhung mehr als 10% über dem bestätigten Reisepreis, so kann der Reisende innerhalb von 10 Tagen den kostenfreien Rücktritt von der Reise erklären.
f)Wird für eine wesentliche Reiseleistung die hierfür im Katalog genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis zum 14. Tag vor vertraglich vereinbartem Reisebeginn die Reiseleistung ändern oder die Reise absagen. Die Erklärung, dass die Teilnehmerzahl nicht erreicht ist und die Reise deshalb geändert oder nicht durchgeführt wird, hat den Kunden spätestens am 14. Tag vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn zuzugehen.
g) Des weiteren behalten wir uns die Korrektur von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern vor.

5.Rücktritt durch Kunden, Umbuchung Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang dieser Absicht innerhalb der Geschäftszeiten bei uns. Wir empfehlen aus Beweisgründen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Im Falle eines Rücktritts vom Reisevertrag steht uns ein angemessener Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen zu. Wir behalten uns grundsätzlich vor, Ihnen alle uns bei einem Rücktritt von anderer Seite in Rechnung gestellten Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Rechnung zu stellen. Soweit bei den einzelnen Reiseausschreibungen nichts aufgeführt ist, beträgt unser pauschalierter Anspruch auf Rücktrittsgebühren:

a)Vermittlung von Linienflügen: 75,- EUR vor Flugscheinausstellung; 100% des Flugpreises nach Flugscheinausstellung. Bei Flugbuchungen (sowohl nur Flugbuchungen, als auch Flugbuchung im Rahmen einer Pauschal-, oder Bausteinreise) beträgt die Bearbeitungsgebühr für Stornierungen von ausgestellten Flugscheinen EUR 150,– EUR pro Flugschein zuzüglich der anfallenden Stornogebühren der Fluggesellschaften, die sich nach den Bestimmungen der einzelnen Fluggesellschaften richten.
b)Vermittlung von Hotelzimmern: bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 50,-EUR pro Person und Hotelbuchung; vom 21. Tag vor Reiseantritt 50,-EUR plus Kosten für drei Übernachtungen; ab 1 Tag vor Reiseantritt und bei Nichtantritt der Reise 100% des Reisepreises
c)Vermittlung von Flugpauschalreisen (Flug und mindestens eine weitere Leistung): Rücktrittsgebühren betragen pro Person bis 90.Tag vor Reiseantritt 30 % des Reisepreises (RP) jedoch mindestens 50,00 EUR; vom 89.Tag bis zum 60.Tag vor Reiseantritt 35 % des RP; vom 59.Tag bis zum 30.Tag vor Reiseantritt 40 % des Reisepreises; vom 29.Tag bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 55 % des Reisepreises; vom 14.Tag bis zum 7.Tag vor Reiseantritt 75% des Reisepreises; vom 6.Tag bis zum 1.Tag vor Reiseantritt 90% des Reisepreises; ab dem Tag der Abreise, des Reiseantritts oder bei Nichterscheinen 95% des Reisepreises Alle Stornokosten zzgl. der bei 5.a anfallenden Gebühren.
d)Umbuchung. Wir behalten uns grundsätzlich vor, Ihnen alle uns bei einem Rücktritt von anderer Seite gestellte Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Rechnung zu stellen. Für Umbuchungen oder Änderungen werden bis zu 90 Tagen vor Reiseantritt mindestens 50,-EUR pro Person berechnet. Spätere Umbuchungen oder Änderungen können nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den oben genannten Bedingungen, bei gleichzeitiger Neuanmeldung vorgenommen werden.

6.Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter Wir können von der Reise zurücktreten:
a)bis 14 Tage vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer vorgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl bei einer Gruppenreise
b)wenn Umstände eintreten, die den Rücktritt erforderlich machen und wir diese nicht zu vertreten haben (z.B. Preisänderungen von Fluggesellschaften bei ausschließlicher Flugvermittlung durch uns).
c)bei außergewöhnlichen Umständen, wenn die Durchführung der Reise infolge bei Vertragsschluss nicht vorhersehbarer Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird.

7.Haftung
a)Wir stehen ein im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Beschreibung der im Prospekt angegebenen Reisedienstleistungen, die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen.
b)Wir haften für ein Verschulden der mit der Leistungserbringung betrauten Person, unsere Haftung ist hier aber gem. Punkt ´c´ beschränkt.
c)Beschränkung der Haftung Vertragliche Haftungsbeschränkung Unsere reisevertragliche Haftung ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, 1.soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von uns herbeigeführt worden ist oder 2.soweit wir für einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind.

Gesetzliche Haftungsbeschränkung Einen Anspruch auf Schadenersatz gegen uns ist ausgeschlossen oder beschränkt, soweit aufgrund nationaler oder ausländischer gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls ausgeschlossen oder beschränkt ist.

d)Fremde Beförderungsleistungen Wir haften nicht für Leistungsstörungen im Bereich von Fremdleistungen, die lediglich vermittelt werden. Für alle hier aufgeführten Hotel und Anschlussprogramme fungieren wir als Vermittler. Werden die Flüge mit Linienfluggesellschaften durchgeführt und erhält der Reisende dafür einen entsprechenden Beförderungsnachweis, so erbringen wir insoweit Fremdleistungen und treten nur als Buchungsagentur auf. Nicht wir haften für die Erbringung der Beförderungsleistung, sondern das befördernde Unternehmen. Die Haftung der Luftverkehrsgesellschaften basiert auf deren verbindlichen Beförderungsbedingungen. Reisegepäck. Schäden am Reisegepäck oder Zustellungsverzögerungen sind unverzüglich an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige (P.I.R.) der zuständigen Fluggesellschaft anzuzeigen. Diese Anzeige ist Voraussetzung für eine Haftung der Fluggesellschaft. Wir haften dafür nicht. Verspätungsschäden Eine Haftung für Verspätungsschäden ist ausgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass Fluggesellschaften nicht verpflichtet sind, Anschlussflüge abzuwarten. Die sich aus einer Versäumung des Anschlusses (z.B. aufgrund von Nebel) ergebenen Verspätungen gehen ausschließlich zu Ihren Lasten.
e) Es wird darauf hingewiesen, dass die Teilnahme an einer von Jalan Jalan Travel veranstalteten Reise als selbständiger Reisender, in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko erfolgt. Die Teilnehmer sind für einen ausreichenden Versicherungsschutz genauso selbst verantwortlich wie für die Einhaltung der gesetzlichenBestimmungen des jeweiligen Reiselandes.
f) Der Reiseverlauf kann sich wegen nicht vorhersehbarer Umstände ändern. Zu solchen Umständen zählen u.a.: Wetterumschwung, politische Unruhen, Flugverspätungen, Flugplanänderung, Krankheiten von Reiseteilnehmern oder Reiseführern.

8.Gewährleistung a)Jeder Reisende ist verpflichtet, bei Leistungsstörungen alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehende Schäden gering zu halten. Sollten Sie wider Erwarten Grund zur Beanstandung haben, sind diese an Ort und Stelle unverzüglich der Reiseleitung mitzuteilen. Ist eine örtliche Reiseleitung oder eine beauftragte lokale Agentur nicht vorhanden oder nicht erreichbar, oder kann Sie eine Leistungsstörung nicht beheben, wenden Sie sich an den Leistungsträger (Fluggesellschaft, Transportunternehmen, Hotelier) und letztendlich an uns, sofern wir Veranstalter dieser Reise sind. Kommt ein Reisender diesen Verpflichtungen nicht nach, stehen ihm Ansprüche insoweit nicht zu. Reiseleiter oder Agenten sind nicht berechtigt, irgendwelche Ansprüche anzuerkennen.

9.Ausschluß von Ansprüchen und Verjährung Ihre eventuellen Ansprüche müssen Sie gemäß § 651 g BGB innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise bei uns bzw. beim zutreffenden Veranstalter oder Leistungsträger anmelden. In Ihrem eigenen Interesse sollte die Anmeldung schriftlich erfolgen. Ihre Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise verjähren in sechs Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte.

10.Paß-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen Der Reisende ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn die Vorschriften nach der Reiseanmeldung geändert werden sollten.

11.Allgemeines
a)Die Berichtigung von Irrtümern, sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten. Alle Angaben entsprechen dem jeweiligen Stand der Drucklegung.
b)Mündliche Abreden, Nebenabsprachen und sonstige Zusicherungen, gleich welcher Art (insbes. von Buchungsstellen) sind nur dann wirksam, wenn Sie schriftlich von uns bestätigt wurden.
c)Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des Reisevertrages zur Folge. Das gleiche gilt für vorliegende Reisebedingungen.
d)Versicherungen: Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir den Abschluss einer Reise- Rücktritts- Kostenversicherung(RRV).

Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in das Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeit der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Magdeburg. Leistungs- und Erfüllungsort ist Magdeburg. Alle nach dem Reisevertragsrecht vorgesehenen Erklärungen vor Reiseantritt und nach Reiserückkehr sind entsprechend der Rechnungsstellung/ Erbringung der Reiseleistung zu richten an:

Jalan Jalan Travel GmbH ,Fax:0391-7 330 335 E-Mail: info@jalanjalan.de Magdeburg, 12.08.04. Gültig bis auf Widerruf.